Stammdaten und Bewegungsdaten

Worin unterscheiden sich die Stammdaten von den Bewegungsdaten?

Was sind Stammdaten?

Die statistischen Stammdaten verändern sich über lange Zeiträume nicht. Sie enthalten Informationen wie:

  • Artikelbeschreibungen
  • Informationen über Ladehilfsmittel
  • Warenwert
  • Mitarbeiter
  • Inventar
  • Kunden

Vor allem die Artikelstammdaten sind in der Logistik von großer Bedeutung, da hier Informationen enthalten sind, die für die meisten Lagerfunktionen benötigt werden.

Was sind Bewegungsdaten?

Mit Bewegungsdaten lässt sich ein Abbild der Situationen von Transporten und Lagerungen im zeitlichen Ablauf erstellen. Zu diesen Daten gehören zum Beispiel:

  • Lagerspiegel
  • Aktueller Lagerbestand
  • Geschlossene und offene Aufträge
  • Anzahl Paletten im Wareneingang oder Warenausgang
  • Rechnungen

Um sichere Entscheidungen treffen zu können, sollten so viele aktuelle Bewegungsdaten wie möglich gesammelt werden.

Wo liegt der Unterschied zwischen Stammdaten und Bewegungsdaten?

Die Bewegungsdaten verändern sich durchgehend, wohingegen die Stammdaten (fast) immer konstant bleiben. Dabei bauen die Bewegungsdaten auf die Stammdaten auf. Daher werden die Stammdaten immer langfristig gespeichert. Bewegungsdaten hingegen haben nur eine beschränkte zeitliche Relevanz, weshalb sie nicht langfristig gehalten werden.

 

Bild: gwycech / Shutterstock

Hinweis Pfeil
blauer Pfeil
blaue Lasche
 Tel. +49 (0) 231 5194-0  Online Termin buchen!  Kontaktformular nutzen!  info@proLogistik.com