Multitouch in der Logistik

Was ist Multitouch?

Für eine intuitive Maschinensteuerung: Multitouch-Bedienkonzepte

Um in der Maschinen- und Anlagensteuerung situativ die richtigen Entscheidungen treffen zu können, braucht es funktionale Technik. Mithilfe eines sog. Multitouch-Display wird es Anwendern ermöglicht, ergonomisch zu arbeiten und auch in widrigen Umgebungen Aufgaben sicher zu steuern. Multitouch-Bedienkonzepte finden sich häufig in Logistikterminals, die speziell für Arbeiten in komplexen Umgebungen (Staub, Wasser, Vibrationen, Hitze, Kälte) ausgelegt sind.

Derartige Industrie-PC-Systeme basieren auf verschiedenen Verfahren, die wir nachfolgend gerne beschreiben:

Resistiver Touch

Die Standardvariante für Touch-Display (nicht multitouch-fähig): Zwei durchsichtige Folien werden über das Display gedruckt, ein Berührungspunkt entsteht.

Projiziert-kapazitiver Touchscreen (PCAP)

Leitfähige Objekte, die zur Steuerung des Touchscreens das Display berühren, werden mittels kapazititver Kopplung detektiert. Dadurch lassen sich bis zu zehn Berührungspunkte umsetzen.

Infrarot-Lichtvorhang

Spezielle Infrarot-Lichtschranken sind unterbrochen, sobald eine Berührung des Multitouch-Displays erfolgt. Umsetzbar sind somit bis zu zwei Berührungspunkte.

Diffused Illumination

Mittels einer Kamera wird die Display-Oberfläche permanent überwacht, was beliebig viele Berührungspunkte erlaubt. Das System ist jedoch tageslichtempfindlich.

 

Bild: gwycech / Shutterstock

Hinweis Pfeil
blauer Pfeil
blaue Lasche
 Tel. +49 (0) 231 5194-0  Online Termin buchen!  Kontaktformular nutzen!  info@proLogistik.com