Ladungssicherung

Was ist die Ladungssicherung?

Mit der Ladungssicherung werden Güter und Rohstoffe in der Logistik für den Transport gesichert. Mithilfe von Ladungssicherungsmitteln soll so die Bewegung der Ladung während des Transportes unterbunden werden.

Beim Transport können unterschiedliche Dinge physikalische Bewegungskräfte auslösen, die einen Einfluss auf die Ladung haben können. Dazu gehört zum Beispiel:

  • Beschleunigen
  • Bremsen
  • Durchfahren von Kurven

Wird die Ladung nicht richtig gesichert, kann es zu Ladungsverschiebungen kommen, welche die betriebssichere Beförderung beeinträchtigen können.

Welche Arten der Ladungssicherung gibt es?

Bei der Ladungssicherung wird zwischen der formschlüssigen und der kraftschlüssigen Sicherung unterschieden:

  • Bei der Formschlüssigen Ladungssicherung wird die Ladung an die Seiten des Frachtraums gestaut, um Bewegungen zu verhindern.
  • Bei der kraftschlüssigen Ladungssicherung werden verschiedene Ladungssicherungsmittel verwendet, welche das Verrutschen der Ware verhindern. Dazu zählen zum Beispiel Spannketten, Spindelspanner oder Spanngurte. Diese werden im LKW über die Ladung gelegt und dann am Laderaum befestigt und festgezogen.

Bild: gwycech / Shutterstock

Hinweis Pfeil
blauer Pfeil
blaue Lasche
 Tel. +49 (0) 231 5194-0  Online Termin buchen!  Kontaktformular nutzen!  info@proLogistik.com