Gefahrgutverordnung

Was ist eine Gefahrgutverordnung?

Gefahrgutverordnungen regulieren und sichern den Transport von gefährlichen Gütern auf allen Transportwegen. In den unterschiedlichen Gefahrgutverordnungen wird beschrieben, worauf bei der Beförderung von Gütern zu achten ist. Ziel ist es, Mensch und Natur vor den potenziellen Gefahren bestimmter Güter zu schützen, indem es zu keinen Schädigungen an diesen Gütern kommt.

Durch diese Verordnungen werden geregelt:

  • Die korrekte Verpackung von Gefahrgut
  • Die korrekte Kennzeichnung der Güter
  • Die ordnungsgemäße Dokumentation
  • Der richtige Transport der Güter

Auch die richtige Lagerung gefährlicher Güter wird in den Gefahrgutverordnungen vorgeschrieben.

Welche Gefahrgutverordnungen gibt es?

Es gibt für jeden Verkehrsträger eine eigene Gefahrgutverordnung. Auch bei nationalen und internationalen Transporten können unterschiedliche Verordnungen greifen.

Auf deutschen Straßen, Schienen und Binnengewässern gilt die GGVSEB, die Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt. Für internationale Transporte gelten die DGR (IATA Dangerous Goods Regulations) für die Luftfracht und die IMDG (International Maritime Dangerous Goods Code) in der Seefracht.

 

Bild: gwycech / Shutterstock

Hinweis Pfeil
blauer Pfeil
blaue Lasche
 Tel. +49 (0) 231 5194-0  Online Termin buchen!  Kontaktformular nutzen!  info@proLogistik.com