Füllgrad

Der Füllgrad – So viel Lager wird gebraucht

Der Füllgrad beschreibt in der Lagerlogistik das Verhältnis zwischen der gesamten Lagerkapazität und der bereits benutzten Lagerfläche. Je nach verwendeter Regalart wird ein Füllgrad zwischen 80% und 95% angestrebt.

So wird der Füllgrad eines Lagers berechnet

Bevor ein neuer Auftrag zur Lagerung angenommen wird ist es wichtig zu wissen, wieviel Platz noch im eigenen Lager ist. Dabei hilft der aktuelle Füllgrad dieses Lagers.

Um an diesen zu kommen, wird erst die gesamte Lagerkapazität des Lagers benötigt. Diese wird wie folgt berechnet:

  • (Lageroberfläche – nicht-nutzbare Bereiche (zum Beispiel Gänge)) x die maximale Lagerhöhe

Zum Beispiel:

  • (40.000 m² - 10.000 m²) x 5m = 150.000 m³

Um nun an den Füllgrad des Lagers zu kommen, müssen wir die belegte Lagerkapazität durch die gesamte Lagerkapazität teilen und dann mit 100 multiplizieren:

  • (100.000 m³ / 150.000 m³) x 100 = 66,67

Der Füllgrad des Lagers liegt also bei 66,67%.

 

 

Bild: gwycech / Shutterstock

Hinweis Pfeil
blauer Pfeil
blaue Lasche
 Tel. +49 (0) 231 5194-0  Online Termin buchen!  Kontaktformular nutzen!  info@proLogistik.com