Einbaumonitore

Was sind Einbaumonitore?

Einbaumonitore werden im verarbeitenden Gewerbe und der Logistik verwendet, um an einem festen Punkt Zugriff auf bestimmte Systeme und Programme gewährleisten zu können. Diese robusten Monitore können meistens per Touch bedient werden und haben viele Vorteile:

  • Einfache Bedienung für Mitarbeiter
  • Widerstandsfähig durch robustes Gehäuse
  • Können Gegebenheiten individuell angepasst werden

Wie werden Einbaumonitore in der Logistik verwendet?

Einbaumonitore können in zahlreichen Bereichen der Logistik und der Produktion eingesetzt werden.

In der Logistik sind solche Monitore vor allem im Lager zu finden. Einbaumonitore dienen hier zum Beispiel als Staplerterminals und werden an Gabelstaplern angebracht. Diese dienen dann als kompakte Bordcomputer. Aber auch als Zugriffsort für das Lagerverwaltungssystem kann ein Einbaumonitor dienen. In diesem Fall werden sie meistens an Toren oder den Regalenden angebracht.

In der Produktion dienen Einbaumonitore vor allem der Steuerung und Überwachung von den produzierenden Maschinen. Mit leichter Bedienung kann über sie aber auch auf die Stammdaten zugegriffen werden.

 

Bild: gwycech / Shutterstock

Hinweis Pfeil
blauer Pfeil
blaue Lasche
 Tel. +49 (0) 231 5194-0  Online Termin buchen!  Kontaktformular nutzen!  info@proLogistik.com