Drehstapelbehälter

Robust, wenn beladen – platzsparend, wenn leer: Der Drehstapelbehälter

Drehstapelbehälter, auch Raumspar-Behälter genannt, sind nestbare Lademittel, die sich durch ihre spezielle Form auszeichnen. Ihr Boden hat meistens kleinere Maße als die Oberkanten. Im leeren Zustand können diese Behälter dadurch ineinandergesteckt werden. Dies spart enorm viel Platz und macht sie zu einem sehr beliebten Transportmittel.

Im Gegensatz zu anderen nestbaren Behältern hat der Drehstapelbehälter einen weiteren Vorteil: Er muss keinen Deckel besitzen, um mit weiteren gleichen Behältern beladen werden zu können. Dafür ist der obere Innenrand dieser Lademittel speziell geformt, welcher oben aufliegenden Behältern einen festen und verwindungssteifen Stand verschafft. Beladen entstehen dadurch sehr stabile Stapelkonstruktionen, die sich nicht verdrehen können. Sind diese leer, müssen sie nur einmal um 180 Grad gedreht werden, um in den untersten Drehstapelbehälter zu passen.

Die Vorteile der Drehstapelbehälter im Überblick

  • Platzsparend, wenn leer
  • Sicheres und verwindungssteifes Stapeln
  • Schonende Lagerung

Dadurch eignen sich diese Behälter optimal für die Kommissionierung und als Leergut.

Nicht zuletzt: Die spezielle Form solcher nestbaren Lademittel hat jedoch auch einen Nachteil. Da die Seiten der Drehstapelbehälter nicht gerade sind, gibt es nur ein reduziertes Beladungsvolumen. Dies verringert die Einsatzfähigkeit.

 

Bild: gwycech / Shutterstock

Hinweis Pfeil
blauer Pfeil
blaue Lasche
 Tel. +49 (0) 231 5194-0  Online Termin buchen!  Kontaktformular nutzen!  info@proLogistik.com