Distributionslager

Was ist ein Distributionslager?

Wo fast alles einmal durchläuft: Das Distributionslager

Distributionslager, oder auch Auslieferungslager genannt, stellen einen zentralen Knotenpunkt der Logistik dar. Ein bekanntes Beispiel für ein solches Lager sind die riesigen Läger des Online-Händlers Amazon. Aber nicht nur dieses Unternehmen besitzt zahlreiche Distributionsläger – auch in der Lebensmittelindustrie und der Automobilbranche sind sie weit verbreitet.

Die Aufgabe eines Distributionslagers ist der schnelle und kostengünstige Versand der gelagerten Waren. Dafür werden in solchen Lägern große Mengen an Produkten und Rohstoffen gelagert. Auf Abruf können sie dann schnellstmöglich verschickt werden – an Unternehmen und Endverbraucher zugleich. Die Art der gelagerten Ware spielt keine Rolle:

  • Konsumartikel
  • Rohstoffe (Schüttgut, Gas, flüssige Stoffe)
  • Tiefkühlware
  • Stückgut
  • Ersatzteile

Distributionslager liegen meistens an zentralen Verkehrsknotenpunkten und bedienen sehr große Gebiete. Die gelagerten Waren werden in der Regel auf Ladungsträgern wie Paletten in hohen Regalen gelagert.

Einsatzbereiche eines Distributionslagers

Oftmals werden in Distributionslägern auch verschiedenste Mehrwertdienstleistungen angeboten, wie zum Beispiel:

  • Kommissionierung
  • Etikettierung
  • Palettisierung
  • Entsorgungslogistik

Vor allem die Zusammenstellung neuer Sendungen aus verschiedenen gelagerten Waren findet häufig statt.

 

Bild: gwycech / Shutterstock

Hinweis Pfeil
blauer Pfeil
blaue Lasche
 Tel. +49 (0) 231 5194-0  Online Termin buchen!  Kontaktformular nutzen!  info@proLogistik.com