Digital Warehouse

Was ist ein digital Warehouse?

Mit dem Digital Warehouse wird versucht, großen manuellen Aufwand mit effizienter und automatisierter Technik und Lagerhaltung zu ersetzen. Dadurch lässt sich Personal einsparen, was wiederum die Kosten senkt.

Im Gegensatz zu einem vollautomatischen Lager jedoch werden für das Digital Warehouse geringere Investitionen ermöglicht. Statt automatischen Lagerregalen und Kommissioniermaschinen wird auf RFID-Scanner, Zeitmanagement und digitale Kommissioniermethoden gesetzt.

Wie läuft die Lagerung in einem digital Warehouse ab?

Der Ablauf von Ein- und Auslagerung in einem digital Warehouse sieht wie folgt aus:

  • Yard Management: Waren werden gleichmäßig verteilt angeliefert zum Beispiel durch die Vergabe von festen Zeitfenstern für die Anlieferung
  • Ein- und Auslagerung: Ein Scanner am Hallentor überprüft, ob der richtige LKW davorsteht. Wenn ja, dann öffnet das Tor automatisch. Bei der Ent- und Beladung scannt der Gabelstapler automatisch, was entladen wird.
  • Lagerung und Kommissionierung: Die Kommissionierung erfolgt voll automatisiert oder mithilfe digitaler Kommissionierungsmethoden. Die Lagerverwaltung übernimmt ein spezielles Management System.

Bild: gwycech / Shutterstock

Hinweis Pfeil
blauer Pfeil
blaue Lasche
 Tel. +49 (0) 231 5194-0  Online Termin buchen!  Kontaktformular nutzen!  info@proLogistik.com