Containerlogistik

Was bedeutet Containerlogistik?

Die Containerlogistik ist ein durchdachtes Konzept, dass die komplette Abwicklung von der Beratung über die Planung, sowie das Be- und Entladen und Lagern von Containern innehat.

Im Detail wickelt die Containerlogistik folgende Punkte ab:

  • Disposition
  • Beschaffung
  • Transport
  • Umschlag
  • Lagerung
  • Reinigung
  • Instandhaltung
  • Reparatur
  • Wartung
  • Inspektion

Containern sind heute fester Bestanteil des Welthandels und haben eine Revolution im Transportbereich ausgelöst. Im weltweit verschifften Güterverkehr werden etwa 90% der Stückgüter mit Containern von A nach B transportiert. Der Container wird aus einem Hochfesten Stahlrahmen hergestellt, der wiederrum mit Stahlprofilen beplankt ist. Damit die Container möglichst universell eingesetzt werden können, musste ein einheitliches Maß gefunden werden. Die ISO-Container sind nach der ISO 668 genormte Großraumbehälter, mit denen das Verladen, Lagern, Befördern und Entladen der Gütern deutlich effizienter gemacht wurde.  Durch die ISO-Standardisierung entstand ein Container, der überall nutzbar, stapelbar und frachtbar ist.

 

Bild: Sasin Tipchai / Shutterstock

 

Hinweis Pfeil
blauer Pfeil
blaue Lasche