C-Förderer

Der C-Förderer: Ideal für die Intralogistik in Industrie und Handwerk

Der C-Förderer, gerne auch als C-Conveyor bezeichnet, stellt einen sog. Vertikalförderer dar. Anders als S-Förderer, also typischerweise Aufzuganlagen, dienen derartige C-Förderer zur Überbrückung der Höhe innerhalb eines Materialsystems. Oftmals sind damit automatisierte Systeme gemeint.

Indem Stückgüter senkrecht (nach oben oder unten) bewegt werden, ist für den Einsatz eines C-Förderers nur wenig Platz nötig. In der Folge bleibt mehr Platz für zusätzliche Lagerkapazitäten.

Die Vorteile eines C-Förderers in der Übersicht:

  • Leichtes, senkrechtes Handling der Lagergüter
  • Große Platzeinsparung gegenüber Steigbändern (schräges Fördern)
  • Hohe Förderleistung
  • Geringe Geräuschentwicklung
  • Möglich für das Handling von Lebensmitteln

Einsatzbereiche eines C-Förderers

Der C-Förderer ist als Vertikalförderer so konzipiert, dass alle Ebenen der Fördertechnik zugänglich sind. Durch die dauerhaft laufende Bewegung wird ein sicherer Materialfluss sichergestellt. In der Regel finden C-Förderer daher Verwendung in der Intralogistik, etwa einem Hochregal vorgeschaltet.

 

Bild: gwycech / Shutterstock

Hinweis Pfeil
blauer Pfeil
blaue Lasche
 Tel. +49 (0) 231 5194-0  Online Termin buchen!  Kontaktformular nutzen!  info@proLogistik.com