Bestandssicherheit Lager

Bestandssicherheit als Voraussetzung für ein geregeltes Warenhandling

Ein Blick auf den Bestand, etwa über IT-Systeme, ist die Grundlage für Vertrieb in jeder Form. Um die Verfügbarkeit ganzheitlich sicherzustellen, braucht es ein hohes Maß an Bestandssicherheit. Damit sollen Warenverluste entweder vermieden oder dokumentiert werden, um jederzeit präzise Daten zu erhalten.

Um die Voraussetzungen für eine hohe Bestandssicherheit im Lager zu schaffen, sind regelmäßige Kontrollen nötig. Typischerweise sind damit regelmäßig stattfindende Inventuren sowie Kontrollen durch die Kommissionierer gemeint.

Mögliche Ursachen für abweichende Zahlen (= niedrige Bestandssicherheit):

  • Verderb von Waren
  • Diebstahl
  • Betrug
  • Unsaubere Dokumentation
  • Ineffizientes Warenwirtschaftssystem

Um im laufenden Betrieb zu kontrollieren, haben sich kleinteilige Überprüfungen etabliert. Diese umfassen den Abgleich von Restbeständen nach dem Beladen sowie die Kontrolle der Ladung selbst. Über die sog. Restmengenmeldung wird, ungeachtet einer Inventur, ein Abgleich der Zahlenwerte mit dem physischen Lagerbestand durchgeführt.

 

Bild: gwycech / Shutterstock

Hinweis Pfeil
blauer Pfeil
blaue Lasche
 Tel. +49 (0) 231 5194-0  Online Termin buchen!  Kontaktformular nutzen!  info@proLogistik.com