Zwischenlager

Was genau ist ein Zwischenlager?

Ein Zwischenlager ist eine bestimmte Art des Lagers, welche vor allem in der Produktionslogistik zu finden sind. Hier werden bei einer mehrstufigen Fertigung unfertige Erzeugnisse, auch Halbfabrikate genannt, kurzfristig eingelagert.

Werden die Teile dann für einen nachfolgenden Produktionsschritt gebraucht, so können sie wieder entnommen werden. So dient das Zwischenlager als wichtiges Bindeglied und auch als Puffer zwischen den verschiedenen Stufen einer Produktion.

Wann wird ein Zwischenlager benötigt?

Das Betreiben eines Zwischenlagers ist nicht bei jedem produzierendem Unternehmen essenziell. Es wird vor allem dann wichtig, wenn ein Produkt mehrere Fertigungsstufen durchläuft, bevor es fertiggestellt ist.

Sind die Fertigungskapazitäten der unterschiedlichen Stufen nicht richtig aufeinander abgestimmt, so können Bedarf und Nachfrage gestört werden.

Als Beispiel:

Der Output einer Fertigungsstufe ist größer als der Bedarf der darauffolgenden Stufe. Hier müssen überschüssige Halbprodukte vorübergehend in einem Zwischenlager untergebracht werden, bis sie gebraucht werden.

Ein Zwischenlager wird aber auch für Waren verwendet, die noch einen Reifeprozess durchlaufen müssen. Dazu zählen zum Beispiel Käse oder Wein.

 

Bild: gwycech / Shutterstock

Hinweis Pfeil
blauer Pfeil
blaue Lasche
 Tel. +49 (0) 231 5194-0  Online Termin buchen!  Kontaktformular nutzen!  info@proLogistik.com