Umlagerung

Was ist die logistische Umlagerung?

Die Umlagerung beschreibt einen logistischen Prozess, welcher vor allem im Lager vorkommt. Hierbei werden einzelne Lagereinheiten einem besser geeigneten Lagerplatz zugeordnet und dorthin transportiert.

Solche Prozesse können in jedem Lager vorkommen und auch in jeder Branche. So finden Umlagerungen im Handel, dem Einzelhandel, der Industrie und dem produzierenden Gewerbe statt.

Wie läuft eine Umlagerung ab?

Eine Umlagerung besteht aus mehreren Abschnitten:

  • Zuerst wird eine Ladeeinheit oder Ware zur Umlagerung identifiziert.
  • Dann wird diese Ladeeinheit oder Ware aus dem Lagerbestand ausgelagert, so als würde sie verschickt werden.
  • Der Ladeeinheit oder Ware wird dann ein neuer, besser geeigneter Lagerplatz zugeordnet. Dies kann anhand der ABC Analyse oder anhand von anderen Gesichtspunkten entschieden werden.
  • Die Ladeeinheit oder Ware wird nun vom alten Lagerplatz zum neuen befördert und im Lagerverwaltungssystem dort eingebucht.

Das Ziel von Umlagerungen ist eine möglichst hohe Durchsatzleistung zu erreichen. Dabei müssen aber immer die vorgegebenen Richtlinien für die Lagerung von Waren beachtet werden.

 

Bild: gwycech / Shutterstock

Hinweis Pfeil
blauer Pfeil
blaue Lasche
 Tel. +49 (0) 231 5194-0  Online Termin buchen!  Kontaktformular nutzen!  info@proLogistik.com