proLogistik News

Veröffentlichungen

Hier finden Sie den aktuellen Pressespiegel. Lesen Sie, was andere über proLogistik berichten!


2017 | Lagerverwaltung weiter gedacht | dhf Intralogistik

dhf Intralogistik - Lagerverwaltung weiter gedachtMit mehr als 700 Installationen weltweit ist proLogistik seit Jahrzehnten eine feste Größe im IT-Systemgeschäft.

Im Interview erläutert Marketing-Leiterin Caroline Pitzer, mit welchen Applikationen für die Lagerverwaltung die Dortmunder auf aktuelle Entwicklungen im Bereich der Intralogistik reagieren.

Mehr unter:

 2017 | Lagerverwaltung weiter gedacht | dhf Intralogistik 


2017 | Schritt für Schritt zum Job | Ruhr Nachrichten Dortmund 8 /2017

Ruhr Nachrichten - Integrationskonzept proLogistikBereits zwei Mal hat proLogistik ihr Integrationsprogramm durchgeführt - jeweils zwei junge Syrer wurden danach als Azubis eingestellt.

Die Flüchtlingshilfe kümmert sich um viele Dinge des alltäglichen Lebens. Doch vor allem die Fragen zu Ausbildung und Arbeit nehmen immer größeren Raum ein. Denn Integration geht nun mal am besten über Arbeit -doch keine Herausforderung ist größer.

Mehr unter:

 2017 | Schritt für Schritt zum Job | Ruhr Nachrichten Dortmund 8/2017


2016 | Von WMS bis "Pick by Voice" | f+h 2016

Pick by VoicePrologistik: Seit mehr als drei Jahrzehnten Soft- und
Hardwarelösungen für die Intralogistik

Ob Produktions-, Lager- oder Distributionslogistik: Die Prologistik GmbH +Co KG entwickelt Hard- und Softwarelösungen für die Lagerverwaltung und Materialflusssteuerung. Vom Hauptsitz in Dortmund und der Niederlassung in Rellingen aus, stellt das Unternehmen individuelle Gesamtlösungen für die Intralogistik aus einer Hand bereit. Und das schon seit mehr als 30 Jahren.

Mehr unter:

 2016 | Vom WMS bis Pick by Voice | f+h 2016


2016 | pL-Voice - Das Pick-by-Voice System von proLogistik | ident Produkte 2016/2017

Das Pick-by-Voice System von proLogistik | ident Produkte 2016/2017Mit dem Voice-Client pL-Voice 9.30 stellt proLogistik ein Gerät zur Verfügung, das neben technischen Features mit seiner sprecherunabhängigen Spracherkennung auch softwareseitig Maßstäbe setzt.

Die Anbindung der Peripheriegeräte, wie z. B. Headset oder Scanner, erfolgt über Bluetooth oder kabelgebunden und erleichtert so das Abarbeiten der Aufträge. Dank der Vielzahl an eingesprochenen Stimmen und Dialekten, sind die Anwender in der Lage ohne weitere Stimmaufzeichnung mitarbeiterunabhängig mit dem pL-Voice-Client zu arbeiten.

Mehr unter:

 2016 | pL-Voice - Das Pick-by-Voice System von proLogistik | ident Produkte 2016/2017


2016 | proLogistik Unternehmensprofil | ident Jahrbuch 2016

proLogistik Unternehmensprofil | ident Jahrbuch 2016Mit dem Jahresthema „Your Vision of Logistics“ setzt proLogistik 2016 einen neuen Maßstab in Sachen einer äußerst effizienten, aber auch höchst individuellen Intralogistik. Denn ob Produktions-, Lager-, oder Distributions logistik, proLogistik entwickelt Hard- und Softwarelösungen für alle internen Lagerprozesse.

Ein breites Spektrum an Produkten und Lösungen, die das Dortmunder Systemhaus für intralogistische Prozesse aus einer Hand anbietet, wird in Deutschland selbst entwickelt und produziert.

Mehr unter:

2016 | proLogistik Unternehmensprofil | ident Jahrbuch 2016


02/2016 | Wirtschaftsbericht Ruhr 2015 | Interview zum Thema Industrie 4.0

Wirtschaftsbericht Ruhr 2015 | Interview zum Thema Industrie 4.0Interview mit den Geschäftsführern Herrn Kühnert und Herrn Sänger über technische und soziale Grenzen der digitalen Industriewelt.

„Die Sorge, dass menschliche Arbeit durch Maschinen ersetzt wird, gibt es seit den Anfängen der Industrialisierung. Doch wir haben auch heute noch genug Arbeit, so wird es auch in Zukunft sein.“

Mehr unter:

02/2016 | Wirtschaftsbericht Ruhr 2015 | Interview zum Thema Industrie 4.0 (PDF)


12/2014 | Materialfluss| Im Kleinen ganz groß

2014 Materialfluss| Im Kleinen ganz großEnde April hat die US Special-Tools Werkzeug-Import GmbH am Standort Burscheid ein neues Logistikzeitalter eingeläutet: Die seit Einführung der LVS-Branchenlösung pL-Store Te chline von proLogistik erzielten Ergebnisse überzeugen.

Sie sind zugleich Indiz dafür, dass auch Betreiber kleinerer Anla-gen im Bereich der Intralogistik von den Vorzügen eines modernen Warehouse-Management-Systems profitieren können. Wenn es um hochwertige Fräswerkzeuge aus Hartmetall oder Schnellarbeitsstahl

Mehr unter:

12/2014 | Materialfluss| Im Kleinen ganz groß (PDF)


09/2014 | Ruhr Wirtschaft | Know-how auf Lager

Ruhr Wirtschaft | Know-how auf LagerWenn die Anforderungen steigen und die Prozesse spezieller werden, sind Lagerverwaltungssystem (LVS)-Lösungen gefragt, die zur jeweiligen Branche passen.

Egal, ob es um den Sanitär-, Baustoff- oder den technischen Großhandel geht, in diesen Branchen steht jeder Kunde vor der gleichen Herausforderung: Sein Artikelspektrum ist breit und die Lagerverwaltung vieler Artikel erfordert spezielle Prozessabwicklungen. Zusätzlich sind die Lager im Bereich Sanitär, Heizung und Klima (kurz: SHK) oder im technischen Großhandel (TGH) wesentlich vielschichtiger – angefangen beim Kleinteilelager bis hin zu Fachbodenlager für sperrige Güter.

Mehr unter:

09/2014 | Ruhr Wirtschaft | Know-how auf Lager (PDF)


08/2014 | Logistik Heute Extra Lebensmittellogistik | Utz investiert

Logistik Heute Extra Lebensmittellogistik | Utz investiertKommissionierung | Bis Dezember 2014 führt der Lebensmittelgroßhändler Utz GmbH & Co. KG in seinem rund 20.000 Quadratmeter großen Logistikzentrum am Firmensitz Ochsenhausen (Baden-Württemberg) das Lagerverwaltungssystem (LVS) „pL-Store Foodline“ der Dortmunder Prologistik GmbH + Co KG ein. Dabei stellt Utz auf die beleglose Sprachkommissionierung um.

Prologistik liefert dazu „Pick-by-Voice-Clients“, Handwagen für den Wareneingang sowie Terminals aus der Reihe „pro-V-pad Classic“ von Prologistik für die mobile Datenerfassung und -verarbeitung. Mit der neuen Lösung will Utz die Restlaufzeiten sowie die Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) besser überwachen.

Mehr unter:

08/2014 | Logistik Heute Extra Lebensmittellogistik | Utz investiert (PDF)


05/2014 | f+h | Mit "Pick by Voice" die Effizienz erhöhen

f+h Mit Pick by Voice die Effizienz erhöhenSprachbasierte Kommissionierung senkt die Fehlerquoten und steigert die Geschwindigkeit

Die Gesetzmäßigkeiten des Handels spiegeln sich in den Anforderungen der Intralogistik wider und sind kontinuierlich den Änderungen anzupassen. Im Mittelpunkt der Betrachtung stehen die Erwartungen der Kunden, die auf eine schnelle und zugleich fehlerfreie Lieferung setzen. Zentrales Element ist dabei der Kommissionierprozess (s. Aufmacherbild). Dessen Gestaltung entscheidet neben der Produktqualität über die wahrgenommene Qualität der Liefer- und damit auch der Unternehmensleistung.

Mehr unter:

05/2014 | f+h | Mit "Pick by Voice" die Effizienz erhöhen (PDF)


09/2013 | "Modernisierungsfibel 2013 - Retrofit & Co." | Permant positive Performance

Im Lebensmittelhandel wird Retrofit zum kontinuierlichen Prozess

Parallel zur Einführung eines neuen Lagerverwaltungssystems hat der Lebensmittel-Fachgroßhändler Rudolf Fehrmann das Retrofitting als laufenden Prozess im Unternehmen integriert. Zu den wichtigsten Meilensteinen zählen die Umstellung auf Pick-by-Voice und Parallelkommissionierung sowie die Anbindung eines Gewürzlagers, eines E-Commerce-Shops und des Ladengeschäfts.

Mehr unter:

09/2013 | "Modernisierungsfibel 2013 - Retrofit & Co." | Permant positive Performance (PDF)


07/2013 | Logistik für den | Kraftvolles Comeback im Lager

Lagermodernisierung | Retrofitting in der Intralogistik hat viele Facetten, wie die drei beschriebenen Anwendungsfälle der proLogistik GmbH zeigen. Was derartige Projekte eint, ist die Aussicht auf harmonisierte Prozess- und Kostenstrukturen, die sich innerhalb bestehender Einrichtungen mit vergleichsweise geringem Aufwand realisieren lassen. Die Nachfrage nach derartigen Lösungen wächst. – Eine Exklusivreportage

Mehr unter:

07/2013 | Logistik für den | Kraftvolles Comeback im Lager (PDF)


08/2012 | f+h | Der Ton macht den Unterschied

Der Ton macht den UnterschiedMithilfe durchgängiger „Pick by Voice“-Integration auf weiteres Wachstum vorbereitet

Am Standort Mainz setzt der Verlagsauslieferer und Großhändler music distribution services auf eine durchgängige Sprachsteuerung – vom Wareneingang über die Kommissionierung bis hin zur permanenten Inventur. Mithilfe des Dortmunder Logistik-Systemhauses Prologistik, das sowohl die Hard- als auch die Software lieferte, ließ sich die Pickleistung um 17 Prozent erhöhen. Ein intelligentes Pick-wellenmanagement sorgt darüber hinaus für optimierte Prozesse und ein deutliches Plus an Produktivität.

Mehr unter:

08/2012 | f+h | Der Ton macht den Unterschied (PDF)


08/2012 | ident Sonderausgabe | Innovatives Multi-Touch-Pad

ident Sonderausgabe-Innovatives Multi-Touch-PadDer robuste Bordcomputer pro-V-pad mit Multi-Touch-Gestensteuerung ist speziell weiterentwickelt worden und nun vom rauen Einsatz auf Flurförderzeugen bis hin zur Maschinenstand-/Zeitstandüber-wachung geeignet.

Dank der neuen Displaygrößen 10“ bis 19“ in Schutzklasse IP65 ist das pro-V-pad nicht nur in der Lagerlogistik jeder Industriesparte, sondern in nahezu allen Produktionsbereichen einsetzbar.

Mehr unter:

08/2012 | ident Sonderausgabe | Innovatives Multi-Touch-Pad (PDF)


02/2012 | HF | LogiMAT Messenews

2012 LogiMAT MessenewsDrehscheibe für Innovationen | Heidi Kühnert, Geschäftsführerin, proLogistik GmbH & Co. KG, Dortmund

Für unser Logistik-Systemhaus ist die LogiMAT seit vielen Jahren eine feste Größe im Veranstaltungskalender. Sie hat sich als hervorragende Plattform für den konstruktiven  Dialog in entspannter Atmosphäre erwiesen. Daher ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, auch 2012 unsere Produkte und Lösungen in Stuttgart zu präsentieren (Halle 7, Stand 403).

Mehr unter:

02/2012 | HF | LogiMAT Messenews (PDF)


01/2012 | Verkehrsrundschau | Filiale steuert Lager

Verkehrsrundschau - Filiale steuert LagerBei Tegut wird die Logistik von der Supermarktfiliale aus gesteuert. Wie das neue Versandflächen-Management die Platzprobleme im Lager des Einzelhändlers gelöst hat.

Eng ging es zu im Lager des Einzelhändlers Tegut. Das zu lagernde Sortiment wuchs, der Platz nicht. Mit einem neuen  Versandmanagementsystem erreicht der Händler nun den fünffachen Umschlag auf der nicht mehr erweiterbaren Versandlagerfläche.

Mehr unter:

01/2012 | Verkehrsrundschau | Filiale steuert Lager (PDF)


 

 

Quellenangaben zu den Fachmagazinen:

Adobe Reader

Zum Lesen von PDF-Dokumenten benötigen Sie den Adobe® Reader®.
Hier können Sie ihn sich herunterladen.

Pressekontakt:

Caroline Pitzer
proLogistik GmbH + Co KG
Fallgatter 1
D - 44369 Dortmund

Telefon: +49 (0) 231 5194-0

presse@proLogistik.com