Fachbegriffe - erklärt von proLogistik

Supply Chain Management

Supply Chain Management
Bild: KAMONRAT / Shutterstock

Was versteht man unter Supply Chain Management?

Das Supply Chain Management (SCM) hat das Ziel, den Fluss von Waren, Informationen, Geld und Personen über die komplette Länge einer Wertschöpfungskette, also vom Lieferanten der Rohstoffe bis hin zum Endkunden zu planen, zu steuern und zu optimieren. Dadurch sollen in erster Linie die Effizienz der Prozesse verbessert, der Kundennutzen erhöht, sowie der Bedarf an Ressource optimiert werden, um im Endeffekt Kunden und Märkte wirtschaftlich erfolgreich mit Gütern zu versorgen.

Um diese Ziele zu erreichen ist es unabdingbar, dass die einzelnen Partner einer logistischen Kette sich gegenseitig über Störungen, Nachfrageschwankungen o.Ä. im eigenen Betriebsablauf zu informieren und dass ihnen dafür die geeigneten Schnittstellen zur Verfügung stehen.    

Zurück zum Logistik-Lexikon

News

proLogistik nutzt Ökostrom für E-Autos

Wir setzen auf Grün. Zur Deckung des gesamten Strombedarfs für die Ladeinfrastruktur unserer... ...weiter lesen.

Absolventenkongress Essen – Wir sind dabei!

Unter dem Motto „Mach, was du liebst!“ sind wir am 05. Juli 2018 auf dem Absolventenkongress in... ...weiter lesen.

proLogistik unterstützt Leasing von Dienstfahrrädern

Zukünftig wird bei proLogistik verstärkt in die Pedale getreten, denn der Dienstwagen bekommt... ...weiter lesen.