Fachbegriffe - erklärt von proLogistik

Sammelgut

Sammelgut
Bild: cybrain / Shutterstock

Was ist ein Sammelgut?

In der Logistik- und im Transportwesen spricht man von einem Sammelgut, wenn Stückgüter zu einer Sammelladung gebündelt und transportiert werden. Im Vorgang werden die Güter bei verschiedenen Versendern abgeholt und im Lager des Spediteurs zu einem Sammelgut zusammengefasst und nach der Auslieferung in den entsprechenden Lägern wieder getrennt.

Auf Grund ihrer Wirtschaftlichkeit sind Sammelguttransporte ein häufig verwendendes Verfahren in der Logistik. Die Mischungen von verschiedenen Sendungen bringen den Vorteil, dass sie zu Kostenersparnissen führen. Der Spediteur hat die Aufgabe die Touren logistisch sinnvoll vorzuplanen und dabei die zeitlichen und verkehrstechnischen Aspekte zu berücksichtigen.

Des Weiteren sollte darauf geachtet werden, dass die Laderaumkapazität des Transportmittels z.B. des Lkws ausgelastet und die Auslieferungsprioritäten während der Transportroute zu beachten sind. Außerdem ist auf die richtige Beladung des Laderaums zu achten. Somit sollte der der Laderaum zuletzt mit dem Transportgut beladen werden, welches zuerst ausgeliefert werden muss.

Zurück zum Logistik-Lexikon

News

proLogistik nutzt Ökostrom für E-Autos

Wir setzen auf Grün. Zur Deckung des gesamten Strombedarfs für die Ladeinfrastruktur unserer... ...weiter lesen.

Absolventenkongress Essen – Wir sind dabei!

Unter dem Motto „Mach, was du liebst!“ sind wir am 05. Juli 2018 auf dem Absolventenkongress in... ...weiter lesen.

proLogistik unterstützt Leasing von Dienstfahrrädern

Zukünftig wird bei proLogistik verstärkt in die Pedale getreten, denn der Dienstwagen bekommt... ...weiter lesen.