PICK-BY-VISION

Pick-by-Vision ist ein Kommissionierverfahren in der Lagerlogistik, bei dem mit Hilfe einer Datenbrille kommissioniert wird.

Pick-by-Vision in der Lagerlogistik:

•    Nutzung einer Datenbrille z.B. Google Glass
•    Display überträgt in Echtzeit Daten zur Kommissionierung
•    Der Kommissionierer wird mit der Datenbrille durch den Auftrag geleitet
•    Direkte Einweisung zum Lagerort bzw. Artikel
•    Datenbrille überträgt entsprechenden Lagerplatz mit Pickzahl
•    Zusätzlich ist eine Barcodeerfassung möglich

Vorteile:

Der Kommissionierer hat die Möglichkeit während der Kommissionierung die Umgebung wahrnehmen zu können und kann mit den freien Händen den Auftrag direkt durchführen. Kommissionier Fehler fallen bei diesem Verfahren direkt auf. Als Zusatzfunktion können auch weitere Informationen über das Produkt eingeblendet werden.

Zurück zum Logistik-Lexikon

 

 

News

proLogistik auf dem EUROBAUSTOFF FORUM 2017

Am 22. und 23. Oktober 2017 öffnet das EUROBAUSTOFF FORUM in Köln wieder für Fachhändlern seine... ...weiter lesen.

Erfolgreiches Engagement für Flüchtlinge

Zwei Jahre nach der großen Zuwanderungswelle gehört für proLogistik Integration zum Alltag.In... ...weiter lesen.

Ein weiterer Dienstleister zählt zur proLogistik Kundenfamilie

Die Firma KRos GmbH ist ein Logistik-Dienstleister mit Sitz in Krefeld und in diesem Jahr neu... ...weiter lesen.