Fachbegriffe - erklärt von proLogistik

Mobile Datenerfassung (MDE)

Mit der mobile Datenerfassung (MDE) können Daten an jedem Ort über Barcodes, Tastatur-Eingabe und Transpondern aufgenommen werden. Die aufgenommenen Daten werden wahlweise über Wireless LAN, GPRS oder gesammelt über eine Docking-Station an den Computer gesendet. Oft wird diese Art von Erfassung in Industrie-, Produktions- und Handelsunternehmen aufgefunden.

Anwendung der mobilen Datenerfassung:

•    Lagerverwaltung insbesondere für die Inventur, Artikelentnahme, Versand und Warenein und –ausgang

•    Bestandsanzeigen

•    Befüllen von Regalen

•    Nachweis für die Lieferung

Geräte für die mobile Datenerfassung können verschiedene Funktionen integriert haben z.B. einen Barcode-Leser, RFID, eine Tastatur, einen Touch Screen und eine Kamera.

Zurück zum Logistik-Lexikon

News

Nachhaltige Logistik mit der richtigen Gebäudeaustattung

Das Thema Nachhaltigkeit bleibt auch in der Logistik weiter präsent. Moderne Lager- und... ...weiter lesen.

CeMAT 2018: Auf Anspruch getrimmt – Lösungskompetenz von A bis Z

Unter dem Motto „Lagerverwaltung weiter gedacht“ präsentiert proLogistik auf der parallel zur... ...weiter lesen.

Strategien für eine nachhaltige Intralogistik

Nachhaltigkeit zum Schutz der Umwelt beschäftigt immer mehr Menschen. Aber auch in der... ...weiter lesen.