Fachbegriffe - erklärt von proLogistik

Mobile Datenerfassung (MDE)

Mobile Datenerfassung
Bild: Marcin Balcerzak / Shutterstock

Mit der mobile Datenerfassung (MDE) können Daten an jedem Ort über Barcodes, Tastatur-Eingabe und Transpondern aufgenommen werden. Die aufgenommenen Daten werden wahlweise über Wireless LAN, GPRS oder gesammelt über eine Docking-Station an den Computer gesendet. Oft wird diese Art von Erfassung in Industrie-, Produktions- und Handelsunternehmen aufgefunden.

Anwendung der mobilen Datenerfassung:

•    Lagerverwaltung insbesondere für die Inventur, Artikelentnahme, Versand und Warenein und –ausgang

•    Bestandsanzeigen

•    Befüllen von Regalen

•    Nachweis für die Lieferung

Geräte für die mobile Datenerfassung können verschiedene Funktionen integriert haben z.B. einen Barcode-Leser, RFID, eine Tastatur, einen Touch Screen und eine Kamera.

Zurück zum Logistik-Lexikon

News

PUMA steigert Effizienz im Logistikbereich durch Pick-by-Voice

Mit dem Ziel, seine Logistik-Abläufe effizienter zu machen, hat das Sportunternehmen PUMA die... ...weiter lesen.

8. Foodline-Branchentag mit Besichtigung des Logistikzentrums von Utz

proLogistik lädt zum 8. Foodline Branchentag am 19.06.2018 bei der Firma Utz GmbH & Co. KG in... ...weiter lesen.

proLogistik auf der all about automation in Essen

„Wenn Sie nichts ändern, ändert sich nichts.“ – Mit Qualität „Made in Germany“ und über 30 Jahren... ...weiter lesen.