Logistik 4.0

Was ist Logistik 4.0?

Logistik 4.0 beinhaltet die Vernetzung und Integration von Prozessen, Lieferanten, Händler, Dienstleistern, Herstellern, Objekten und Kunden in der Logistik. Dadurch sollen Effektivität und Effizienz erhöht werden, was die Lagerprozesse flexibler und sparsamer macht.

Wenn der Händler schneller auf Bestellungen reagiert, kann auf eine lange Lagerhaltung verzichtet werden. Zudem bietet die Logistik 4.0 durch die Digitalisierung in der Lagerlogistik einfachere Kommunikationswege und Fehler werden vermieden.

Mitglieder einer oder mehreren Wertschöpfungsketten (vertikal) müssen zu einem Wertschöpfungsnetzwerk (horizontal) integriert werden. Gewisse Infrastrukturen, Standards, Transparenz und Vertrauen spielen hierbei eine große Rolle.  

Zurück zum Logistik-Lexikon

News

Nachhaltige Logistik spart Energie und Kosten im Lager

Die Logistikbranche wächst stetig. Somit rückt auch das Thema Nachhaltigkeit in der Logistik... ...weiter lesen.

Logistik-Lexikon: Online-Wissen für die Logistik von A - Z

Was ist nochmal eine ABC-Analyse? Welche Besonderheiten gibt es beim Kommissionieren und was... ...weiter lesen.

proLogistik unterstützt Logistik-Fachschaftsfeier der TU Dortmund

Am Freitag organisierten die Fachschaften Logistik, Wirtschaftsingenieurwesen und Lehramt ein... ...weiter lesen.