Fachbegriffe - erklärt von proLogistik

Lagersoftware

Lagersoftware
Bild: Monkey Business Images / Shutterstock

Was ist Lagersoftware?

Eine professionelle Lagersoftware gewinnt in der Lagerlogistik verstärkt an Bedeutung, denn die Software hat die gesamte Logistikkette im Blick. Der Fokus bei diesen zukunftsweisenden Softwarelösungen liegt in einer benutzerfreundlichen Bedienung und einem größtmöglichen Funktionsumfang. Das Ziel der Lagersoftware ist es Ordnung in das Lager oder in das Logistikzentrum zu bringen.

Heutzutage ist in vielen Unternehmen eine manuelle Kontrolle von Lagerbeständen nicht mehr möglich. Mit Hilfe der Lagersoftware werden sämtliche Lagerbestände verwaltet, sodass der tatsächliche Warenbestand jederzeit abrufbar ist. Des Weiteren führt die Lagersoftware auch zu einem deutlich besseren Materialfluss innerhalb eines Lagers, da sie dafür sorgt das zum richtigen Zeitpunkt die korrekte Menge der Waren zur Verfügung steht. Mit einer Lagersoftware können Potenziale im Lager genutzt werden und die Effizienz kann gesteigert werden.

Zurück zum Logistik-Lexikon

News

PUMA steigert Effizienz im Logistikbereich durch Pick-by-Voice

Mit dem Ziel, seine Logistik-Abläufe effizienter zu machen, hat das Sportunternehmen PUMA die... ...weiter lesen.

8. Foodline-Branchentag mit Besichtigung des Logistikzentrums von Utz

proLogistik lädt zum 8. Foodline Branchentag am 19.06.2018 bei der Firma Utz GmbH & Co. KG in... ...weiter lesen.

proLogistik auf der all about automation in Essen

„Wenn Sie nichts ändern, ändert sich nichts.“ – Mit Qualität „Made in Germany“ und über 30 Jahren... ...weiter lesen.