Kontraktlogistik

Kontraktlogistik das Logistik-Lexikon

Was ist Kontraktlogistik ?

Die Kontraktlogistik stellt eine langfristige Kooperation zwischen dem Unternehmen und einem Logistikdienstleister dar und ist mit einem Dienstleistungsvertrag festgelegt (Kontrakt). Der Kontraktlogistik-Dienstleister übernimmt die logistischen Aufgaben und steht als Bindemitglied.

Mehrere logistische Leistungen

Zu der Kontraktlogistik zählen nicht nur die typischen Logistikaktivitäten wie z.B. der Transport oder die Lagerhaltung, sondern Leistungspakete mit erhöhter Komplexität und Problemlösungsansätzen. Es werden logistische Zusatzleistungen, wie Sendungsverfolgung oder auch nicht-logistische Zusatzleistungen, wie Montagetätigkeiten bereitgestellt, um den Kunden einen Mehrwert bieten zu können.

Individualisierungsgrad der logistischen Leistungen

Die Bedürfnisse des Kontraktgebers werden in der Kontraktlogistik angepasst und dem Kunden wird ein hoher Individualisierungsgrad der jeweiligen Kontraktlogistikanbieter geboten. Durch die Vielfältigkeit und Integration der Wünsche der Kunden ist das Unternehmen nicht mehr austauschbar.

Zurück zum Logistik-Lexikon

News

proLogistik und proALPHA geben strategische Partnerschaft bekannt

Der Systemhaus-Anbieter proLogistik und der ERP Anbieter proALPHA bündeln zukünftig ihre Kräfte in... ...weiter lesen.

proLogistik auf der hagebau IT-Conference

Im Mittelpunkt der diesjährigen IT-Conference der hagebau IT steht das Thema „Auf dem Weg zu Handel... ...weiter lesen.

proLogistik stellt auf der FMB Zuliefermesse in Bad Salzuflen aus

Vom 08. bis 10. November 2017 präsentiert proLogistik auf dem Gemeinschaftsstand des... ...weiter lesen.