Fachbegriffe - erklärt von proLogistik

Karusselllager

Karusselllager - UmlaufregalDas Karusselllager oder auch Umlaufregal genannt, ist ein dynamisches Lager, bei dem die Regale immer in Bewegung sind. Diese Bewegungen werden so lange ausgeführt, bis die Ware entnommen werden kann oder seinen Einlagerungspunkt erreicht hat. Hierbei können jedoch Übergabepunkte auf verschiedenen Ebenen eingebaut werden. Karusselllager bieten durch die Nutzung der Raumhöhe eine sehr hohe Lagerdichte. Diese Lager Art kann bis zu 50 Meter hoch gebaut werden.
Das Karusselllager kann horizontal oder vertikal erweitert werden.

Horizontale Erweiterung:

•    Optimale Nutzung der Lagerlänge

•    Karussellreihen bewegen sich unabhängig voneinander

•    Pick-by-Light reduziert Fehler bei der Warenkommissionierung

Vertikale Erweiterung:

•    Wird bei kleineren Artikeln eingesetzt, wie z.B. Werkzeug oder Konsumgüter

•    Geeignet für Waren mit erhöhter Zugriffshäufigkeit

•    Kurze Wege und Pickzeiten

Zurück zum Logistik-Lexikon

News

proLogistik nutzt Ökostrom für E-Autos

Wir setzen auf Grün. Zur Deckung des gesamten Strombedarfs für die Ladeinfrastruktur unserer... ...weiter lesen.

Absolventenkongress Essen – Wir sind dabei!

Unter dem Motto „Mach, was du liebst!“ sind wir am 05. Juli 2018 auf dem Absolventenkongress in... ...weiter lesen.

proLogistik unterstützt Leasing von Dienstfahrrädern

Zukünftig wird bei proLogistik verstärkt in die Pedale getreten, denn der Dienstwagen bekommt... ...weiter lesen.