Fachbegriffe - erklärt von proLogistik

Flurförderfahrzeuge

Flurförderfahrzeuge
Bild: Dmitry Kalinovsky / Shutterstock

Was sind Flurförderfahrzeuge?

Transport- und Fördermittel wie Hubwagen und Gabelstapler gehören zu den Flurförderzeugen. Anwendung finden diese Fahrzeuge vorwiegend im horizontalen Gütertransport in Lager- und Produktionshallen von Unternehmen.

Klassische Gabelstapler sind die wichtigsten Förderfahrzeuge in Industrie und Handel wie z.B. für den Hub von Waren, die auf Gitterkörben oder Europaletten gelagert sind. In der Landwirtschaft und im Bauwesen finden vor allem Teleskopstapler ihre Anwendung, da sie mit ihrem verlängerten Teleskoparm Erntegut in mehreren Metern Höhe einlagern.

Kleinere Flurförderfahrzeuge wie Hubwagen benötigen keinen Staplerschein, wohingegen dieser bei den Gabelstaplern benötigt wird.

Zu den gleislosen Flurfördermitteln gehören beispielweise:

  • Gabelstabler
  • Querstabler
  • Schlepper
  • Handgabelhubwage
  • Niederhubwagen
  • Gabelhochhubwagen

Zurück zum Logistik-Lexikon

 

 

News

proLogistik nutzt Ökostrom für E-Autos

Wir setzen auf Grün. Zur Deckung des gesamten Strombedarfs für die Ladeinfrastruktur unserer... ...weiter lesen.

Absolventenkongress Essen – Wir sind dabei!

Unter dem Motto „Mach, was du liebst!“ sind wir am 05. Juli 2018 auf dem Absolventenkongress in... ...weiter lesen.

proLogistik unterstützt Leasing von Dienstfahrrädern

Zukünftig wird bei proLogistik verstärkt in die Pedale getreten, denn der Dienstwagen bekommt... ...weiter lesen.