Disposition

Was bedeutet Disposition?

Disposition als Begriff kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Aufteilung, Anordnung, Zuweisung, Verwaltung.

Eine Disposition ist in der Wirtschaft eine Entscheidung, die als Auftrag in die Produktionsabläufe miteinfließt.

Wie der Auftrag abgewickelt wird, entscheidet der Computer oder der Mitarbeiter, welcher dann als Disponent dient.

ERP-Systeme besitzen heutzutage meist eine Dispositionssoftware, welche die Abwicklung von Auftragsdispositionen übernehmen können. Es werden Entscheidungen getroffen wie z.B. Mengen und Termine für Lieferungen.

Arten der Disposition in der Logistik:

•    Produktion

•    Materialfluss

•    Beförderung

•    Einlagerung und Auslagerung

•    Kommissionierung

•    Verladung, Entladung

•    Wareneingang und -ausgang

Zurück zum Logistik-Lexikon

News

Erfolgreiche Validierung für pL-Store

Auch in diesem Jahr haben wir die erfolgreiche Validierung für unser LVS pL-Store durch das... ...weiter lesen.

Wir begrüßen unsere neuen Azubis

Wir haben Zuwachs: Am 1. August starteten bei uns in Dortmund drei neue Auszubildende. Wir freuen... ...weiter lesen.

Nachhaltige Logistik spart Energie und Kosten im Lager

Die Logistikbranche wächst stetig. Somit rückt auch das Thema Nachhaltigkeit in der Logistik... ...weiter lesen.