ABC-Analyse

Was ist eine ABC-Analyse?

Die ABC-Analyse hilft dem Lageristen bei der Prioritätensetzung z.B. von Artikeln und Kunden. Diese werden nach individuellen Bedürfnissen sortiert und klassifiziert.

Es wird unterteilt in die drei möglichen Klassen:

•    A: sehr wichtig mit meist geringen Mengenanteil und hohem Wertanteil. Das bedeutet, dass wenige Artikel einen erheblichen Anteil zum Lagerwert beitragen.

•    B: wichtig mit meist durchschnittlichem Anteil an Mengen und Wert.

•    C: weniger wichtig mit meist sehr großem Mengenanteil, jedoch geringen Lagerwert.

Mit Hilfe dieser Klassifizierung können Artikel in der Kategorie A intensiver betreut werden als die Artikel in Kategorie C, da diese den höheren Umsatz generieren.

In der Lagerhaltung wird die ABC-Analyse angewandt, um Zugriffshäufigkeit identifizieren zu können und bietet eine IST-Situation. Zusätzlich werden die Artikel mit Hilfe der Analyse nach ihrem relativen Anteil am Gesamtwert des Lagerbestands in die drei Kategorien unterteilt.

Vorteile der ABC-Analyse:

•    Leicht zu bedienendes Analysetool mit wenig Aufwand

•    Komplexe Sachverhalte können vereinfacht dargestellt werden

•    Analyse-Ergebnisse werden in einer Grafik übersichtlich aufgeführt

Nachteile der ABC-Analyse:

•    Die Einteilung der verschiedenen Klassen ist meist grob

•    Die Analyse-Ergebnisse müssen vollständig und aktuell sein

•    Andere Faktoren können dabei vernachlässigt werden

Zurück zum Logistik-Lexikon

News

proLogistik auf dem EUROBAUSTOFF FORUM 2017

Am 22. und 23. Oktober 2017 öffnet das EUROBAUSTOFF FORUM in Köln wieder für Fachhändlern seine... ...weiter lesen.

Erfolgreiches Engagement für Flüchtlinge

Zwei Jahre nach der großen Zuwanderungswelle gehört für proLogistik Integration zum Alltag.In... ...weiter lesen.

Ein weiterer Dienstleister zählt zur proLogistik Kundenfamilie

Die Firma KRos GmbH ist ein Logistik-Dienstleister mit Sitz in Krefeld und in diesem Jahr neu... ...weiter lesen.